Zertifizierung von gasbetriebenen Geräten nach TR ZU 016/2011

Im TR ZU 016/2011 werden die Sicherheitsanforderungen an gasbetriebene Geräte in der Zollunion für eine erfolgreiche EAC-Zertifizierung beschrieben.
Zertifizierung von gasbetriebenen Geräten nach TR ZU 016/2011

Icon TR ZU 016/2011Unter den technischen Regelwerken versteht man die staatlichen Vorgaben der Zollunion an die Beschaffenheit von Produkten und Waren. Sie haben das Ziel, für den Schutz des Lebens und der Umwelt zu sorgen. Diese Vorgaben müssen von allen Herstellern eingehalten werden, die ihre Waren in die Zollunion einführen wollen. Um dies auch belegen zu können, gibt es Konformitätsverfahren in Form der EAC-Zertifizierung oder EAC-Deklaration. Am Ende dieser beiden Verfahren erhält der Hersteller in Form eines amtlichen Dokuments einen Konformitätsnachweis, der dann bei der Einfuhr oder Inverkehrbringung vorgelegt werden muss. Sollte dieses Dokument bei der Verzollung nicht vorliegen, kann die Ware nicht verzollt und damit auch nicht in die EAWU eingeführt werden. Daher müssen Sie zu Beginn eines solchen Projekts als Erstes Kontakt mit uns aufnehmen, damit Sie Ihr Produkt und dessen Herstellung rechtzeitig an diese Vorgaben anpassen können.

EAC-Zertifikat oder -Deklaration?

Bei der Einfuhr von gasbetriebenen Geräten in die EAWU müssen Sie einen Konformitätsnachweis nach TR ZU 016/2011 besitzen. Dieser Nachweis kann entweder ein EAC-Zertifikat oder eine EAC-Deklaration sein. Welche Geräte nun welches Konformitätsverfahren erforderlich machen, zeigt diese Tabelle:

EAC-Zertifizierung nach TR ZU 016/2011
EAC-Deklaration nach TR ZU 016/2011
Kein Konformitätsnachweis nach TR ZU 016/2011 erforderlich
Gasbetriebene Heizkessel
Gaslampen
Heizkessel mit Temperaturen bis 115 °C
Blockheizkraftwerk
Regel-, Kontroll- und Sicherheitsvorrichtungen für Gasanlagen
Dampfkessel mit einem Druck bis zu 0,07 MPa
Gasdruckregler und -minderer
Automatische Zündvorrichtungen
Ausrüstungen, bei denen Gas als Kraftstoff für den Motor benutzt wird
Flexible Leitungsverbindungen
Tragbare Gasheizgeräte für den Privatgebrauch (Camping)
Ausrüstungen für die Verwendung bei industriellen Verfahren oder in Industrieanlagen
Gasheizungsanlagen und deren Bauteile
  
Gasbetriebene Lufterhitzer
  
Gasbetriebene Großküchengeräte wie z.B. Kochkessel, Öfen, Fritteusen usw.
  

 

Da es jedoch viel mehr Geräte und Anlagen gibt, die mit Gas betrieben werden, ist diese Tabelle nicht vollständig. Sie soll nur einen kleinen Einblick darüber geben, dass je nach Warentypus immer entschieden werden muss, ob nun eine Deklaration oder eine Zertifizierung als Konformitätsnachweis nötig ist. Daher ist es für Sie ratsam, sich gleich zu Beginn Ihres Projekts mit unseren erfahrenen Mitarbeitern in Verbindung zu setzen. Denn diese können Ihnen mit Sicherheit sagen, für welches Produkt welcher Konformitätsnachweis nötig ist!

Ablauf der EAC-Zertifizierung

Bevor eine EAC-Zertifizierung nach TR ZU 016/2011 durchgeführt werden kann, benötigen unsere Mitarbeiter von Ihnen alle für den Zertifizierungsprozess benötigten Begleitdokumente Ihres Produkts. Typischerweise handelt es sich dabei um diese Dokumente:

  • vollständige Bedienungsanleitung
  • alle Prüfprotokolle
  • komplette technische Beschreibung und Dokumentation
  • genaues Datenblatt
  • exakte Montagezeichnung
  • vorhandene Konformitätszertifikate
  • falls vorhanden: Bescheinigungen des Qualitätsmanagements und Protokolle des Produktionsaudits (bei Serienproduktion)

Diese Dokumente müssen in russischer Sprache bzw. der Amtssprache des jeweiligen Mitgliedstaates der Zollunion vorliegen. Wenn Sie jedoch nur deutsche oder englische Originaldokumente besitzen, können unsere Mitarbeiter als zusätzlichen Service auch die jeweilige russische Übersetzung für Sie anfertigen. Auch eine eventuelle Anpassung von technischen Zeichnungen, Betriebsanleitungen und weiteren Dokumenten an die Vorgaben der Zollunion ist ohne Probleme möglich und wird durch unsere Ingenieure für Sie angefertigt. Sollte eine Sichtung der Dokumente Ihrer Zulieferer ebenfalls nötig sein, können wir auch dies für Sie erledigen.

Gas betriebenes Kraftwerk

Sobald alle Dokumente vollzählig und korrekt sind, beantragen wir für Sie eine Zertifizierung bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle. Das kann nämlich nur eine juristische Person mit Sitz innerhalb der EAWU erledigen. Da wir eine Filiale in Moskau betreiben, ist dies für uns kein Problem. Wenn Sie das selbst erledigen wollten, müssten Sie zunächst einen Partner innerhalb der EAWU suchen oder dort eine Zweigstelle gründen. Wenn wir das für Sie beantragen, ist dies für Sie mit deutlich weniger Aufwand verbunden.
Nachdem die Zertifizierungsstelle alle nötigen Untersuchungen durchgeführt hat und ein Zertifikat vorliegt, senden wir Ihnen unverzüglich eine digitale Kopie des Dokuments zu. Das Originaldokument erhalten Sie dann wenig später per Post. So können Sie unverzüglich nach Ausstellung mit Ihrem Projekt weitermachen.

Unterschied zwischen Deklaration und Zertifizierung

Die EAC-Deklaration unterscheidet sich deutlich von der EAC-Zertifizierung. Die Deklaration findet ausschließlich auf Grundlage der Dokumente statt, die der Hersteller selbst erstellt. Dies beschleunigt das Verfahren der Deklaration deutlich gegenüber der Zertifizierung. Doch auch bei der Deklaration müssen die Herstellerdokumente den staatlichen Anforderungen entsprechen. Unsere Mitarbeiter können Ihnen dabei tatkräftig zur Hand gehen und die Dokumente dann gegebenenfalls an die Anforderungen anpassen.

Kennzeichnung und Gültigkeit

Nach erfolgreicher Zertifizierung/Deklaration nach TR ZU 016/2011 muss auf dem jeweiligen Produkt eine Konformitätsmarkierung aufgebracht werden. Bei dieser Markierung handelt es sich um das EAC-Zeichen. Dieses Zeichen muss sichtbar sowohl auf dem fertigen Produkt als auch in den dazugehörigen Betriebsdokumenten aufgebracht sein. Diese Kennzeichnung ist Pflicht und ein Nichtbefolgen dieser Pflicht kann sehr empfindliche Strafen der Staatsorgane zur Folge haben. Sollte eine Anbringung an dem Produkt aus technischen Gründen unmöglich sein, ist auch eine ausschließliche Anbringung des EAC-Zeichens auf der Verpackung und den Betriebsdokumenten zulässig.
Generell muss das Prüfzeichen so angebracht werden, dass es über den gesamten Lebenszyklus der Ware einwandfrei erkennbar ist.

Der Konformitätsnachweis ist bei einer Serienproduktion bis zu fünf Jahre gültig. Innerhalb dieser Zeit müssen sowohl das Prüfzeichen als auch die Betriebsdokumente immer auf bzw. in unmittelbarer Nähe des Produkts vorhanden sein.

Bewertung: 5 von 5. Abstimmungsergebnisse: 78
Anfragen Sie uns
Zertifikat hier anfragen

Wenn Sie ein Zertifikat bei uns in Auftrag geben wollen, können Sie das ganz einfach über unser Webformular machen. Tragen SIe dazu einfach Ihre Mailadresse ein. Anschließend kümmern sich unsere Experten um alles weitere und nehmen Kontakt zu Ihnen auf.