Anforderungen an Fernrohrleitungen für den Transport von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen nach TR EAWU 049/2020


Bisher wurden 49 technische Regelwerke in der Eurasischen Wirtschaftsunion verabschiedet und sind nun in Kraft. Die technischen Regelwerke dienen dem Schutz des Lebens und der Gesundheit von Menschen, des Eigentums, der Umwelt, des Lebens und der Gesundheit von Tieren und Pflanzen sowie dem Schutz der Verbraucher. Sie sind auch auf Energieeffizienz und Ressourcenschonung ausgelegt. Ein EAC Zertifikat oder eine EAC Deklaration kann bestätigen und nachweisen, dass ein Produkt die Anforderungen des jeweiligen technischen Regelwerks der EAWU erfüllt. Zertifikate und Deklarationen sind erforderlich, um das Produkt in ein EAWU-Land einführen und dort in Betrieb nehmen bzw. in Verkehr bringen zu dürfen.

Die Fernrohrleitungen ausländischer Herstellung, die nach Russland oder in andere EAWU-Länder exportiert werden, müssen zunächst einen Zertifizierungsprozess gemäß dem TR EAWU 049/2020 durchlaufen.

Geltungsbereich des TR EAWU 049/2020

Das technische Regelwerk der Eurasischen Wirtschaftsunion TR EAWU 049/ 2020 ist am 1. Juli 2021 in Kraft getreten.

Die Anforderungen des Regelwerks erstrecken sich auf Fernrohrleitungen für den Transport von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen bei deren Planung (einschließlich ingenieurtechnische Untersuchungen), Bau (Umbau), Betrieb (Abnahme und Inbetriebnahme, Außerbetriebsetzung) sowie Entsorgung.

Das technische Regelwerk betrachtet eine Fernrohrleitung als einen einzelnen produktionstechnischen Komplex, der aus miteinander verbundenen Anlagen und Einrichtungen besteht und für den Transport von flüssigen oder gasförmigen Kohlenwasserstoffen bestimmt ist.

Gleichzeitig gelten die Anforderungen des TR EAWU 049/2020 nicht für:

  • Rohrleitungen von Gasverteilungs- und Gasverbrauchsnetzen,
  • Rohrleitungen von autonomen Gasversorgungsnetzen und Auto-Gasfüll-Kompressorstationen,
  • Offshore-Rohrleitungen,
  • Gewerbe-Rohrleitungen,
  • Rohrleitungen für den Transport der breiten Fraktion von leichten Kohlenwasserstoffen und verflüssigten Kohlenwasserstoffgasen,
  • Rohrleitungen, die für die Durchführung und Sicherstellung von technologischen Prozessen der Kohlenwasserstoff-Rohproduktion und (oder) -Verarbeitung bestimmt sind.

Konformitätsbewertung nach TR EAWU 049/2020

Die obligatorische Konformitätsbewertung von Fernrohrleitungen ist im Abschnitt IV des technischen Regelwerks TR EAWU 049/2020 „Über die Anforderungen an Fernrohrleitungen für den Transport von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen“ festgelegt und umfasst folgende Verfahren:

In der Planungsphase:

  • Prüfung der Entwurfsdokumentation, inkl. Ergebnisse der ingenieurtechnischen Untersuchungen

In der Bauphase:

  • Baukontrolle
  • Überwachung durch den Autor und staatliche Aufsicht

In der Phase der Baufertigstellung:

  • Abnahme

Beim Betrieb:

  • Betriebskontrolle
  • Staatliche Aufsicht

In der Entsorgungsphase:

  • Baukontrolle
  • Überwachung durch den Autor


Vor der Verabschiedung des technischen Regelwerks TR EAWU 049/2020 gab es nirgendwo Anforderungen an Fernrohrleitungen für den Transport von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen.


Senden Sie die Zolltarifnummer Ihres Produkts unseren Experten zu. Wir prüfen, welchen technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion Ihr Produkt unterliegt und ob das TR EAWU 049/2020 darauf anwendbar ist.

Bewertung: 0 von 5. Abstimmungsergebnisse: 0
Anfragen Sie uns
Zertifikat hier anfragen

Wenn Sie ein Zertifikat bei uns in Auftrag geben wollen, können Sie das ganz einfach über unser Webformular machen. Tragen SIe dazu einfach Ihre Mailadresse ein. Anschließend kümmern sich unsere Experten um alles weitere und nehmen Kontakt zu Ihnen auf.