Bekanntgabe der Regeln für EEU

Bekanntgabe der Regeln für das Einheitliche Register der in der Europäischen Union ansässigen Konformitätsbewertungsstellen (EEU)


Am 1. Januar 2020 treten die Regeln für die Beschlussfassung der nationalen Akkreditierungsstelle über die Aufnahme akkreditierter Personen in den nationalen Teil des Einheitlichen Registers der Konformitätsbewertungsstellen der EU und deren Ausschluss davon in Kraft.


Die Regeln wurden durch den Regierungsbeschluss Nr. 1236 genehmigt, der am 21. September dieses Jahres verabschiedet und vier Tage später veröffentlicht wurde. Zur gleichen Zeit, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, begann das Dokument seine Rechtswirkung.


Gemäß der Geschäftsordnung wird die Entscheidung, eine akkreditierte Person in den nationalen Teil des Einheitlichen Registers der Konformitätsbewertungsstellen der Eurasischen Wirtschaftsunion aufzunehmen, von der Bundesakkreditierungsstelle nach Prüfung des entsprechenden Antrags getroffen. Diese Erklärung listet die Liste der Produkte auf, die einer Konformitätsbewertung mit den Anforderungen der TR TS und TR EAEU unterliegen oder in die Single List of Products aufgenommen wurden, wodurch die Konformität mit der Ausstellung von Konformitätsbescheinigungen und Konformitätserklärungen in einer einzigen Form bestätigt werden muss. Für die aufgeführten Produkte plant die Zertifizierungsstelle oder das Prüflabor die Durchführung von Arbeiten zur Konformitätsbestätigung.


Der Antrag ist innerhalb von 30 Tagen zu prüfen.


Damit eine positive Entscheidung für "Rosakkreditatsiya" getroffen werden kann, müssen die Zertifizierungsstelle und (oder) das Prüflabor:

- die Kriterien für die Aufnahme in den nationalen Teil des Registers erfüllen;

- Haben Sie eine positive Entscheidung des Interdepartementalen Rates der Nationalen Qualitätsinfrastruktur über die Möglichkeit, auf dem Gebiet der obligatorischen Konformitätsbestätigung zu arbeiten.


Was den erwähnten Interdepartementalen Rat betrifft, so sind das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel und das Ministerium für Industrie und Handel Russlands bis zum 1. Januar 2020 verpflichtet, die Verordnung über ihre Tätigkeit zu genehmigen. Dazu gehören Vertreter dieser Stellen sowie der Föderale Antimonopoldienst, der Föderale Dienst Russlands, der Föderale Antimonopoldienst, föderale Stellen, die befugt sind, die staatliche Aufsicht über die Einhaltung der technischen Vorschriften der Union auszuüben, usw.

Bewertung: 0 von 5. Abstimmungsergebnisse: 0
Anfragen Sie uns
Zertifikat hier anfragen

Wenn Sie ein Zertifikat bei uns in Auftrag geben wollen, können Sie das ganz einfach über unser Webformular machen. Tragen SIe dazu einfach Ihre Mailadresse ein. Anschließend kümmern sich unsere Experten um alles weitere und nehmen Kontakt zu Ihnen auf.